Schielicke Bau Architekt Groß Fährbetrieb Caputh Rewe Caputh VIP VIP Lindenpark Bernd Krajewski Bierverlag GmbH Schwielowsee

History

Idee und Entstehung

Die Idee ein Rockkonzert in Caputh stattfinden zu lassen kam dem Caputher Jugendclub e.V. bereits 1994. Sechs Jahre später entwickelte der Initiator Sven Lehmann während seiner Zivildienstzeit im Kindergarten in Caputh mit motivierten Gleichgesinnten Ideen über das Open-Air-Festival. Gemeinsam mit dem Caputher Jugendclub e.V. unter der Leitung von Petra Borowski wurde in einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit eine langjährige Tradition begonnen.

erste Jahre 2001 und 2002

Die ersten beiden Konzertjahre fanden auf dem Gelände des Caputher Jugendclubs statt. Die vereinzelten 200 Besucher vom Gründungsjahr vermehrten sich 2002 auf über 600. Unterstützt wurde die Idee von der Gemeinde Caputh, dem Gerüstbau Herzog bei der Bühne und von der Band Cockring, die Hilfestellungen bei der Vorbereitung gaben.

Erfolgsjahre unter dem Jugendclub Caputh e.V, 2003 bis 2005

Im Jahr 2003 machten sich die verstärkten Werbemaßnahmen in und um Potsdam erstmals bemerkbar. Im Vergleich zum Vorjahr hatten sich die Zuschauenzahlen auf über 1000 Gäste verdoppelt. Auch die Umbauarbeiten am Grundstück des Jugendclubs konnten den Aufschwung des Festivals nicht mehr aufhalten. 2003 und 2004 fand das Konzert auf dem Gutshof am Kavalierhaus statt, bis auch dieses Grundstück aus Sicherheitsgründen nicht mehr ausreichte.

Gründung des CoolTour’05 e.V.

Auf Grund des enormen Wachstums von Rock in Caputh und dem damit verbundenen Papierkrieg wurde eigens für das Festival der gemeinnützige CoolTour’05 e.V. gegründet. Weiterhin stellte uns die Gemeinde Schwielowsee ein eigenes Festivalgelände zur Verfügung, das den Bedürfnissen Jahr für Jahr angepasst wurde. Heute Ist das Festivalgelände rund 80 mal 100 Meter groß und verfügt über einen eigenen Stromanschluss.
Mit steigener Arbeit des inzwischen zweitägigen Events kamen mehr und mehr Helfer, die das Konzert ermöglichen. Stärkster Mitstreiter ist der 25 Jahre alte Kleintransporter der Firma Spilling aus Caputh, der Bauzäune, Getränke, Technik und Müll befördert. Die 50 aktiven Mitglieder des Vereins werden von weiteren 50 ehrenamtlichen Helfern bei der Umsetzung von Rock in Caputh unterstützt – so wirken an 2 Tagen Aufbau, Festival und Abbausonntag über 100 Helfer mit.